Kalbsroulade mit Erbsen-Minz-Püree

    Rezeptidee für ein köstliches Frühlingsemenü mit Kalb, Erbsen und Minze
    Rezept drucken
    Kalbsroulade mit Erbsen-Minz-Püree
    Ein Genuss für Hund und Herrchen. Unser Rezept für leckere Kalbsrouladen erfreut menschliche und tierische Gaumen.
    Menüart Hauptmahlzeit
    Küchenstil Für Mensch und Hund
    Kochzeit 1 Stunde
    Portionen
    4 Personen, 2 Hunde
    Menüart Hauptmahlzeit
    Küchenstil Für Mensch und Hund
    Kochzeit 1 Stunde
    Portionen
    4 Personen, 2 Hunde
    Anleitungen
    Schritt 1: Gemüsefond herstellen
    1. Suppengrün und eine gute Handvoll der Minzstängel kleinhacken und in etwas Rapsöl anschwitzen.
    2. Rotwein und etwas Tomatenmark dazugeben und verkochen lassen.
    3. Mit 1 Liter Wasser ablöschen und alles 20 Minuten köcheln. Anschließend durch ein feines Sieb passieren.
    Schritt 2: Füllung für die Rouladen
    1. Kohlrabi, Möhren und Kartoffeln schälen und in längliche Stifte schneiden.
    2. Die Spargelenden abschneiden und notfalls die Stangen halbieren. Nun am besten alles hintereinander al dente garen: zuerst den Kohlrabi dann Kartoffeln, Möhren und den Spargel.
    Schritt 3: Fleisch zubereiten
    1. Die Kalbschnitzel schon vom Metzger flach klopfen lassen, ansonsten das Fleisch unter einer Folie bearbeiten, bis es sehr dünn ist und sich gut aufrollen lässt.
    2. Für die Hunde ein Schnitzel mit ein paar Streifen Möhren, Kartoffeln und Spargel füllen und aufrollen. Für die Zweibeiner darf zusätzlich Kohlrabi mit rein.
    3. Die Rouladen mit einem langen Zahnstocher fixieren und in der Pfanne je nach Gusto rosa oder durch braten.
    Schritt 4: Erbsen-Minz-Püree anrichten
    1. Die Erbsen bei offenem Topf in drei Kellen des Gemüsefonds gar kochen.
    2. Ein halbes Bund der Minzblätter kleinhacken und anschließend dazugeben. Das Ganze mit einem Löffel Crème frâiche zusammen pürieren.
    Schritt 5: Hundeportionen
    1. Die Roulade darf für die Hunde „bleu“ oder „medium rosa“ sein. In Scheiben geschnitten und mit je einem EL Erbsenpüree vermischt können die Fellnasen nun schon zufassen.
    Schritt 6: Das Gericht fertigstellen
    1. Etwas Bratenjus im restlichen Gemüsefond aufkochen und ganz zum Schluss die restlichen Minzblätter hinzufügen.
    2. Das Erbsenpüree mit Salz, Pfeffer und etwas Zitronenabrieb würzen.
    3. Die Roulade in Scheiben schneiden und alles auf einem Teller anrichten.
    Rezept Hinweise

    Dieses Rezept reicht für 4 Personen und zwei Hunde.