Kräuter in der Hundeernährung

Kräuter können auch für Hunde eine durchaus sinnvolle Nahrungsergänzung sein und das Futter bereichern. Sie sind teilweise aber auch Heilmittel und sollten daher umsichtig eingesetzt werden. Außerdem gibt es Pflanzen, die zwar für Menschen unbedenklich sind, für Hunde aber giftig. Aufschluss darüber gibt dieser Vortrag.


Termin: 14.03.2019
Ort: Regina Nerz, Karl-Bohnenberger-Str. 1, 72469 Meßstetten
Kosten: 15 €
www.treffpunkt-naturerlebnis.de


Heimtiermesse München

Gesucht wird Münchens schönste Französische Bulldogge! In der Jury sitzt Ludwigs Herrchen Tom Fritsch. Einfach online mitmachen, Foto hochladen, ein paar Zeilen über den Hund schreiben und los geht’s. Auf der Messe ist wie jedes Jahr ein buntes Programm geboten. Aussteller, Vereine, Workshops, Vorträge, Fachdiskussionen, Rassekatzen-Ausstellung, Dog-Dance-Areal und viele Aktionen.

 

Termin: 16. + 17. März 2019 von 10 bis 18 Uhr
Ort: MTC world of fashion, Taunusstr. 45, 80807 München
Eintritt: 9 €, Hunde mit gültigem Impfausweis 1 €
www.muenchner-heimtiermesse.de


„Nur positiv ist auch negativ“

Udo Gansloßer ist Privatdozent für Zoologie an der Uni Greifswald. In diesem Tagesseminar referiert über moderne Tierschutzethik, über die Kommunikation mit den Hunden und über antiautoritäre Erziehungsmethoden. Anhand laufender noch nicht veröffentlichter Studien untermauert er die Ergebnisse. Dabei nimmt er, wie gewohnt, kein Blatt vor den Mund.

 

Termin: 27.03.2019
Ort: Restaurant „Zur Krone“, Bahnhofstr. 1, 91166 Georgensgmünd
Kosten: 120 €
Anmeldung: www.hundeseminare-bayern-vipdogs.de


Gesundheit beginnt im Futternapf

Der Hype über gesunde Ernährung macht auch vor den vierbeinigen Freunden nicht halt. Und tatsächlich ist es so, dass eine artgerechte Ernährung die beste Gesundheitsprophylaxe ist. Auf dem Markt erscheinen immer neue Futtermittel und Zusätze, die uns suggerieren, dass das Beste gerade gut genug für unseren Hund ist. Was aber ist denn nun das „Beste“ für unseren Hund? Wie sieht es in Wahrheit aus mit den Tierfuttermitteln? Bei diesem Vortrag geht es u. a. um Deklaration, Zusätze, Futterpläne, Rationsberechnungen und Alternativen zum Fertigfutter.

 

Termin: 04.04.2019
Ort: Regina Nerz, Karl-Bohnenberger Str. 1, 72469 Meßstetten
Kosten: 18 €
Anmeldung: www.treffpunkt-naturerleben.de


Vier-Pfoten-Asanas

Warum jetzt auch noch Hunde-Yoga? Ganz einfach, weil es helfen kann! Zahlreiche Yoga-Positionen wurden von den natürlichen Bewegungen oder Haltungen der Tiere abgeleitet, die die Tiere als wohltuend empfinden. Prominentes Beispiel ist sicher die Asana „herabschauender Hund“. Beobachtet man Hunde, stellt man fest, dass sie von sich aus Yoga-Positionen anbieten und sich so entspannen. Dies können wir nutzen, um den Hunden und auch uns Menschen gerade an unruhigen Tagen oder nach stressigen Situationen aktiv mehr Entspannung zu bieten. Die Vier-Pfoten-Asanas können dem Hund helfen, sein Körpergefühl zu verbessern, die Konzentrationsfähigkeit zu steigern, „Warten“ zu lernen und die Ausschüttung des dämpfenden Neurotransmitter GABA zu erhöhen. Damit sind diese Übungen auch sehr hilfreich für aggressive, hyperaktive und ängstliche Hunde. An diesem Wochenendseminar erarbeiten wir uns ausgehend von den Grundpositionen „Sitz“, „Platz“ und „Steh“ einige Vier-Pfoten-Asanas. Der Aufbau und der Nutzen der einzelnen Übungen wird erläutert – auch mithilfe von kleinen Videosequenzen.


Termin: 13. – 14.04.2019
Ort: animal learn Stammhaus, Am Anger 36, 83233 Bernau
Kosten: 180 € ohne Hund, 270 € mit Hund
Anmeldung: www.animal-learn.de