Mit dem Roomba® i3+ Saugroboter ist der Kampf gegen Staub, Schmutz und Allergene ein Kinderspiel. Dank der richtigen Reinigungstechnologie werden nicht nur verschmutze Böden wieder sauber, sondern zudem die Luft gereinigt. Das ist für Zwei- und Vierbeiner gleichermaßen eine positive Nachricht. Wir haben uns das Putzwunder einmal genauer angeschaut.

Individuelle Reinigung mit iRobot Genius™

Ein kurzer Sprachbefehl an Amazon Alexa oder Google genügt und der hochmoderne Saugroboter legt los. Er schafft Hartböden oder Teppiche und stark verschmutze Bereiche dank der DirtDetect™-Reinigungstechnologie spielend.

Besonders spannend für Heuschnupfen-Geplagte und auch für sensible Hunde: Der spezielle Hochleistungsfilter des Roomba i3+-Saugroboters fängt 99 Prozent aller Schimmelpilze, Pollen und Hausstaubmilben ein. Über die Clean Base™ entleert das innovative Putzwunder seinen Auffangbehälter selbst in der dafür vorgesehenen Absaugstation.

Wer dazu noch die iRobot-Home-App benutzt, bekommt personalisierte Reinigungsvorschläge, beispielsweise in der Pollensaison und zum Fellwechsel des Vierbeiners, um eventuelle Belastungen so gering wie möglich zu halten.

Redaktionshund Jacky und Axel E. aus Uelzen testen den Roomba® i3+ Saugroboter

Hilfreicher Saugroboter im Hundehaushalt

Ich bin beruflich viel unterwegs und habe wenig Zeit zu putzen. Meine große Hoffnung war mir mit dem Saugroboter die Hausarbeit wesentlich zu erleichtern. Geliefert wurde er inklusive Home Base®-Ladestation, zusätzlichem Filter und Netzkabel. Der Aufbau ist sehr einfach. Auch die Einbindung mit Alexa war unkompliziert.

Zunächst war ich skeptisch, als ich sah, wie der Robbi sich in der Wohnung bemühte,einen Weg zu finden. Auch eine hohe Teppichkante schien unüberwindlich. Aber die Skepsis wich schnell der Begeisterung. Von Minute zu Minute wurde das Gerät flotter. Auch den Teppich meisterte er bald locker.

Putzen, wann immer man möchte

Das abgeworfene Fell von Jack Russell-Beagle-Mix Jacky saugt er auf dem Parkett sowie auf den Teppichen spielend weg. Meine Hündin beobachtete den Roboter anfangs misstrauisch vom Körbchen aus. Komisches Ding mag sie sich gedacht haben. Mit Staubsaugern steht sie ohnehin auf Kriegsfuß. Die Steuerung durch Sprachbefehl kommt uns hier zugute. Ich schicke den Robbi einfach los, wenn wir Gassi sind.

Auf Hausstaub reagiert mein Hund zwar nicht allergisch, ist aber sensibel. Deswegen finde ich die Behälterfilter sowie die 4-lagigen AllergenLock-Beutel in der Clean Base™ sehr nützlich. Damit können mögliche Allergene nicht mehr zurück in die Luft erweichen.

Der Saugroboter findet seinen Weg © iRobot

Das Fazit des Roomba® i3+ Saugroboter

Ich bin sehr zufrieden mit dem Gerät. Vor allem die Möglichkeit, den Saugvorgang per App zu starten, hat mir gut gefallen und mir die Hausarbeit tatsächlich erleichtert.

Vorab gebe ich den Tipp, alle Kabel am Boden möglichst zu beseitigen, Stühle und kleinere Möbelstücke so zu stellen, dass der Robbi eine Chance hat vorbeizukommen. Hat er sich aber gemerkt, wo alles steht, findet er seinen Weg und meistert auch kleine Schwierigkeiten. Er hat nach einiger Zeit gewusst, wie er unter den Wohnzimmertisch kommt oder unter einem Sessel saugen kann. Einzig der Absaugvorgang in der Basisstation könnte etwas leiser sein. Das ist für den Hund auch nach einigen Wochen noch ein unangenehmes Geräusch.

Ich kann den Roomba® i3+ Saugroboter auf jeden Fall unbedingt empfehlen, er leistet gute Dienste mit einer modernen und optimal durchdachten Technik und hat ein hervorragendes Preis-Leistungs-Verhältnis.

Technische Daten:

  • Das intelligente, geradlinige Navigationssystem verwendet Bodensensoren, um zielgerichtet und logisch in geraden Bahnen zu reinigen.
  • Wenn der Akku fast leer ist, kehrt er zur Ladestation zurück. Er macht nach dem Laden genau dort weiter, wo er aufgehört hat, um eine vollständige Reinigung zu gewährleisten.
  • Mit einem Reinigungssystem mit 3 Stufen, zwei Gummibürsten für alle Böden sowie einer Kantenbürste und extrastarker Saugleistung mit 10-mal mehr Saugkraft wird hartnäckiger Schmutz eingezogen.
  • Die reaktive Sensortechnologie verhindert, dass er stecken bleibt, während die Dirt Detect™-Technologie dort reinigt, wo es am nötigsten ist, wie in den schmutzigsten Bereichen Ihres Zuhauses. https://www.irobot.de