Sicherheit geht vor, wenn der Hund im Auto mitfährt. Unabhängig davon, ob es nur bis in den nächsten Park oder ins weiter entfernte Urlaubsdomizil geht. Wer eine Fahrt mit dem Auto plant, muss sich Gedanken machen, wie er den Hund, der vor dem Gesetzgeber als „Ladung“ gilt, sicher transportiert. So verlangt es mit dem § 23 auch die Straßenverkehrsordnung, denn der Vierbeiner kann bei einem Frontalaufprall durch die sogenannte Verzögerungskraft schnell zum tödlichen Geschoss im PKW werden.

Die unic Hundeboxen bieten hier eine perfekte Lösung. BUSSE Design+Engineering GmbH hat gemeinsam mit Hundetrainern von CreaCanis und dem Verein Mantrailing München e. V. eine Transportbox entwickelt, die auf höchst funktionale Weise die Bedürfnisse der Vierbeiner und die Ansprüche der Halter unter einem Dach vereint. Besonders praktisch ist das platzsparende Rolltor, das ein einfaches Öffnen und Schließen der Box ermöglicht. https://unic-hundeboxen.de

Die Redaktionshunde Gipsy und Jacky haben als Erste Platz genommen:

Bequeme Fahrt für unsere Seniorin

Gipsy und ich reisen gerne. Für meine betagte Hundedame steht der Komfort dabei an erster Stelle, denn das Fahren im Auto war viele Jahre über für sie sehr mit Stress behaftet. Bisher lag sie im Geschirr und angeleint auf dem Rücksitz. Mit unserem Skoda ändert sich das jetzt. Ich habe die unic Hundebox in Größe M bestellt. Sie wird bereits fertig vormontiert geliefert. Laut Hersteller soll sie gleich mehrere Probleme lösen.

hdr

In blau mit hellgrauen Alustangen sieht sie schon einmal sehr schick aus. Gipsy nimmt zum ersten Testliegen Platz. Vorsichtig schließe ich das Rolltor. Das scheint für meine Hündin kein Problem zu sein, sie kann durch die Stäbe hindurchschauen. Dann platziere ich die Box im Kofferraum. Den füllt sie ziemlich aus. Boden und Seitenwände sind mit einem Planenmaterial ausgestattet. Das ist vor allem an Regentagen praktisch. Für die erste Fahrt bekommt Gipsy eine leichte Matte mit hineingelegt. Um es noch angenehmer für sie zu gestalten, klappe einen Sitz um. So kann mich meine Seniorin durch den Notausstieg vom Heck aus sehen.

Eine weitere Variante ist, die „Frachtkiste“ zu drehen, sodass der Hund in den Innenraum schauen kann. Das Rolltor lässt sich mit zwei Verschlüssen sichern. Die unic steht stabil im Auto, zusätzlich lässt sie sich aber noch mit Anti-Rutsch-Schienen und Klettbändern im Heck des Autos sichern, so dass sie nicht verrutschen kann. Gipsy nimmt die Box, dafür dass es ihr erstes Erlebnis ist, erstaunlich gut an. Sie fühlt sich wohl, kann sich bequem hinlegen oder sich aufsetzen und durch die Alustangen auch nach draußen blicken.

Sicherheit für einen Wirbelwind

Auch Jackys Halter fährt einen Skoda, in dem die unic im Heck des Wagens platziert wird. Der Beagle-Jack-Russel-Mischling kann sich beim Fahren nicht entspannen, springt hektisch hin und her, verdreht sich dabei ständig in Leine und Geschirr, hechelt und fiept. Eine Tortour auch für sein Herrchen. Die unic Hundebox soll das Drama endlich beenden. Sie ist in M etwas zu groß für den tierischen Tester, aber mit einer etwas dickeren Unterlage rutscht Jacky nicht hin und her.

Es dauert etwas, bis sich die quirlige Hündin an ihr neues Domizil im Auto gewöhnt. Eine gute Variante ist auch hier, den Sitz umzuklappen und die unic mit Sicht nach vorne zu platzieren. Möglich ist das nur wegen des praktischen Rolltors, das sich nach oben öffnen lässt. Für Jacky sind kurze Fahrten zunächst sinnvoll, und nach einigen Malen wird sie sichtlich ruhiger, springt sogar von alleine in die blaue Box. Dann endlich gehts auf große Tour und schon nach ein paar Kilometern rollt sich der tierische Mitfahrer auf der kuscheligen Matte ein und blinzelt durch die Alustäbe. Siehe da … Sie fühlt sich sichtlich wohl und endlich hat das Gestrampel und Gejaule auf der Rücksitzbank ein Ende.

Reisen im Wohnmobil

Die unic Hundebox bietet im Wohnmobil die größtmögliche Sicherheit für den Hund. Je nach Fahrzeugtyp kann sie hinten stehen oder dort, wo sich normalerweise der Tisch befindet. Das Problem ist nur: Sie muss erst einmal hineingelangen. Die Box in Größe M passt im vorgefertigten Zustand durch keine Tür. Es klappt mit dem Pössl Vario-Modell mit Schiebetür und auch im Heck des Caravans können wir die unic dort einsetzen. Für den Vierbeiner bedeutet das dann einen ungefährichen Rückzugsort, in dem er Ruhe findet. Er sollte auf keinen Fall frei und ungesichtert mitfahren. Darf er im übrigen auch nicht, bei einer Kontrolle kann die Polizeit die Reise für ihn beenden und ein Knöllchen bis zu 500 Euro kosten.

Unser Fazit: Die unic Hundebox ist praktisch, stabil und sehr bequem für die tierischen Passagiere. Trotz ihrer Größe ist sie relativ leicht. Unsere ersten Testhunde fühlten sich schnell wohl und sicher im Auto. Das Rolltor und der Notausstieg machen es möglich, mehrere Positionen im PKW einzunehmen und die Vierbeiner sind nicht „weggesperrt“, sondern können mit uns kommunizieren. Sehr praktisch ist die Verkleidung mit der Plane, sie lässt sich schnell reinigen. Von uns gibt es acht Pfoten dafür!Lesen Sie im nächsten Test: Eine Hundebande nimmt in der unic Hundebox Platz.

unic Hundebox Medium: Sie passt in Fahrzeuge wie den Skoda Superb Combi oder den VW Touran. Von Chow Chow bis Australian Shepherd ist unic M die richtige Wahl. Maße: H 620 B 650 T 690 mm

Anhand des Online-Konfigurators kann sich jeder seine unic Hundebox individuell an Hund und Auto anpassen: https://unic-hundeboxen.de/produkt/flex

Hier gelangen Sie zur kompletten Preisübersicht: https://unic-hundeboxen.de/wp-content/uploads/2020/07/unic_Preisliste_072020.pdf

Weitere Infos: https://unic-hundeboxen.de