Der Tierschutz hat in Deutschland einen hohen Stellenwert: Rund 740 Tierschutzvereine mit insgesamt mehr als 800.000 eingetragenen Mitgliedern vereinen unter dem Dach des Deutschen Tierschutzbundes. Die meist ehrenamtlich tätigen Helfer setzen sich mit großem Engagement, viel Leidenschaft und einem hohen Zeitaufwand für die Rechte von Tieren ein. Darüber hinaus benötigt praktizierter Tierschutz aber zwei weitere Ressourcen, an denen es leider oft mangelt: Geld und öffentliche Aufmerksamkeit! Unter dem Motto HelpingVets würdigt und honoriert Heel Veterinär deshalb jedes Jahr drei Tierschutzorganisationen für ihren gemeinnützigen Einsatz – in diesem Jahr bereits zum neunten Mal.

© Heel Vet

Machen Sie mit – es warten dreimal 2.000 Euro!


Sind Sie in einem gemeinnützigen Tierschutzprojekt in Deutschland tätig, das sich durch Nachhaltigkeit, Vorbildwirkung und soziales Engagement auszeichnet und Unterstützung benötigt? Dann sollten Sie sich jetzt bewerben! Senden Sie dazu eine aussagekräftige Projektbeschreibung Ihres Engagements per E-Mail an vetmed@heel.de oder reichen Sie Ihre Bewerbung über www.vetepedia.de ein. Einsendeschluss ist der 31. Mai 2021. Unter allen Einsendungen wird eine Jury drei Tierschutzprojekte auswählen. Im Rahmen einer digitalen Preisverleihung werden die Projekte dann mit je 2.000 € prämiert und der Öffentlichkeit vorgestellt.

Zum Unternehmen: Heel GmbH

Heel ist ein pharmazeutisches Unternehmen, das Human- und Tierarzneimittel auf Basis natürlicher Wirkstoffe entwickelt, produziert und vertreibt. Das Unternehmen ist in der wissenschaftlichen Forschung aktiv, mit dem Ziel Patientenversorgung und Gesundheit zu verbessern. Die Heel GmbH beschäftigt weltweit 1.350 Mitarbeiter, 900 davon am Hauptsitz in Baden-Baden. Heel-Arzneimittel sind in mehr als 50 Ländern erhältlich. Zu den bekanntesten Produkten zählen Traumeel, Neurexan, Vertigoheel und Zeel. www.heel.com / www.vetepedia.de